Veröffentlichungen

I. Neuste Veröffentlichungen seit 2015

Bücher


  1. Economics of Persuasion. Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung, Metropolis 2015
  2. Bewegungen in Unsicherheit / Unsicherheit in Bewegung. Ökonomische Untersuchungen, Marburg: Metropolis 2015
  3. Kovce, Ph. / Priddat, B.P. (Hrsg.): Die Aufgabe der Bildung. Aussichten der Universität, Metropolis 2015
  4. (mit D. Enkelmann): Was ist?: Wirtschaftsphilosophische Erkundungen. Definitionen, Ansätze, Methoden, Erkenntnisse, Wirkungen, Vol. 2 (von 3), Marburg: Metropolis 2015
  5. (mit W.D. Enkelmann): Was ist? Wirtschaftsphilosophische Erkundungen. Definitionen, Ansätze, Methoden, Erkenntnisse, Wirkungen, Vol. 3 (von 3), Marburg: Metropolis 2016
  6. Erwartung, Prognose, Fiktion, Narration. Zur Epistemologie des Futurs in der Ökonomie, Marburg: Metropolis 2016
  7. P. Priddat / Verena Rauen (Hrsg.): Die Welt kostet Zeit. Zeit der Ökonomie. Ökonomie der Zeit. Marburg: Metropolis 2017

Aufsätze in Büchern


  1. Schuld und Schulden: über einen abendländische Transformation, 141 – 170 in: Pfleiderer, G. / Seele, P. / Matern, H. (Hrsg.): Kapitalismus n- eine Religion in der Krise II. Aspekte von Risiko, Vertrauen und Schuld, Baden-Baden: Nomos 2015
  1. Demokratie als Zivilreligion. Die athenische Polis im Spannungsfeld von Bürgern und Metöken, 51 – 77 in: Hermann, A. / Mohn, J. (Hrsg.): Orte der europäischen Religionsgeschichte, Würzburg: Ergon 2015
  1. Wissen/Nichtwissen. Die überschätze Ökonomik, 377 – 442 in: Priddat, B.P. (Hrsg.): Bewegungen in Unsicherheit / Unsicherheit in Bewegung. Ökonomische Untersuchungen, Marburg: Metropolis 2015
  1. Über die Erfindung der Universität als Universität. Ein Zukunftsprojekt, 141 – 159 in: Kovce, Ph. / Priddat, B.P. (Hrsg.): Die Aufgabe der Bildung. Aussichten der Universität, Marburg: Metropolis 2015
  1. ‚mehr’, ‚besser’ ‚anders’. Über den Steigerungsanspruch der Ökonomie, 333 – 370 in: (mit D. Enkelmann): Was ist?: Wirtschaftsphilosophische Erkundungen. Definitionen, Ansätze, Methoden, Erkenntnisse, Wirkungen, Vol. 2 (von 3), Marburg: Metropolis 2015
  1. Moralproduktion durch Märkte: Moral ohne Ethik, 161 – 168 in: Pies, I. (Hrsg.): Der Markt und seine moralischen Grundlagen, Freiburg/München: Alber 2015
  1. Was denken wir über Eigentum, 18 – 26 in: Eigentum im 21. Jahrhundert, Purpose. Der junge Think Tank des Club of Rome, Purpose Stiftung 2015
  1. Kommunikation in der Wirtschaft über Geld, 25 – 45 in: Hundt, M. / Biadala, D. (Hrsg.): Handbuch Sprache in der Wirtschaft, De Gruyter 2015
  1. Ökonomie der Gabe im Kontext einer Ökonomie des Glaubens. Auf der Spur Ricoeurs, 35 – 52 in: Crepon, M. / Rauen, V. (Hrsg.): Aporien des Verzeihens, Wien: Turia + Kant 2015
  2. Effizienzfreie Zonen? Michael Sandels moralische Ökonomie, 196 – 205 in: Pies, I. (Hrsg.): Die moralischen Grenzen des Marktes, Freiburg: Karl Alber 2016
  3. Medien, Aufmerksamkeit. Werbung. Wettbewerb in Ökonomik und Politik, 247 – 256 in: Jarren, O. / Steininger, C. (Hrsg.): Journalismus jenseits von Markt und Staat, Baden-Baden: Nomos 2016
  4. Eine Gesellschaft wie ein Rockkonzert, 25 – 37 in: Bertelsmannstiftung (Hrsg.): Wachstum im Wandel, Verlag BertelsmannStiftung 2016
  5. Entscheidung als zeitliche Setzung. Über Narration, Fiktion, Erwartung und Zeitlichkeit in der Ökonomie, 57 – 76 in: De Gennaro, I. / Karmierski, S. / Lüfter, R. (Hrsg.): Ökonomie und Zukunft, Bolzano: blue.press 2016
  6. Gäste – ökonomisch. Über Geben und Nehmen, 249 – 272 in: Liebsch, B. / Staudigl, M. / Stoellger, Ph. (Hrsg.): Perspektiven europäischer Gastlichkeit. Geschichte – Kulturelle Praktiken – Kritik, Weilerswist: Velbrück 2016
  7. Mehr als Effizienz? Über Allokation und die gabenökonomische Infrastruktur der modernen Ökonomie, 111 – 148 in: Enkelmann, W.D. / Priddat, B.P. (Hrsg.). Was ist? Wirtschaftsphilosophische Erkundungen, Bd. 3 (von 3) Marburg: Metropolis 2016
  8. Die Transaktion als Juxtaposition und als Kooperation. Differente Interpretation des Marktes, 207 – 226 in: H.-C. Schmidt am Busch (Hg.): Die Philosophie des Marktes/The Philosophy of the Market, Hamburg: Felix Meiner Verlag, 2016.
  9. Öffentliche Güter als politische Güter: Der Fall gentechnisch modifizierten Saatgutes, 221 – 234 in: Brandl, B. / Schleissing, St. (Hrsg.): Biopatente. Saatgut als Ware und als öffentliches Gut, Baden-Baden: Nomos 201
  10. Digitalisierung und Industrie 4.0: Zukunft der Arbeit, 238 – 248 in: Suckale, M. (Hrsg.): Chemie Digital. Arbeitswelt 4.0, Ffm.: Frankfurter Societäts-Medien GmbH 2016
  11. Wozu Geschmack? Erfahrungen deutscher Esskultur, 133 – 144 in: Düllo, Th. / Haensch, K.D. / Dellasega, E. (Hrsg.): texturen Nr. 3 – Essen, Berlin / Universität der Künste 2016
  12. Brauchen wir Markttugenden? 181 – 189 in: Pies, I. (Hrsg.): Die Tugenden des Marktes, Freiburg: Alber 2017
  13. Religious delivery. Ein neuer Ansatz zur ‚economics of religion’, 245 – 270 in: Stoellger, Ph. / Kumlehn, M. (Hrsg.): Wortmacht. Machtwort. Deutungskonflikte in und um Religion, Würzburg: Könighausen & Neumann 2017
  14. Georg Simmel: Wie Geld die Zukunft prägt, 15 – 22 in: Enkelmann, W.D. / Kratz, D. (Hrsg.): Denken handelt. Philosophie für Manager, Marburg: Metropolis 2017
  15. Walter Benjamin: Ist Wirtschaft eine Religion?, 23 – 20 in: Enkelmann, W.D. / Kratz, D. (Hrsg.): Denken handelt. Philosophie für Manager, Marburg: Metropolis 2017
  16. Hannah Arendt: das Arbeitstier und das aktive Leben, 31 – 38 in: Enkelmann, W.D. / Kratz, D. (Hrsg.): Denken handelt. Philosophie für Manager, Marburg: Metropolis 2017
  17. Karl Marx: Manifest für die Muße, 49 – 56 in: Enkelmann, W.D. / Kratz, D. (Hrsg.): Denken handelt. Philosophie für Manager, Marburg: Metropolis 2017
  18. John Rawls: Wie fair ist Gerechtigkeit?, 81 – 90 in: Enkelmann, W.D. / Kratz, D. (Hrsg.): Denken handelt. Philosophie für Manager, Marburg: Metropolis 2017
  19. Leidenschaftlicher Kapitalismus. Reinald Goetz’ ‚Johann Holtrop’
als literarische Fiktion des Managements, 255 – 266 in: Sanchez, Y. (Hrsg.): Business-Fiktionen und Management-Inszenierungen, Ffm. et al: Peter Lang
  20. Entscheidung als notwendige Fiktion. Über eine fundamentale narrative Struktur in der Ökonomik: Wahrscheinlichkeit und Erwartung, 27 – 38 In: Behr, I. / Kern, A. / Plewina, A. / Ritte, J. (Hrsg.): Wirtschaft erzählen: Narrative Formatierungen von Ökonomie, Tübingen: Narr Francke Attempo 2017
  21. Wozu Geld? 199 – 210 in: A. Schlitte / A. Denzler / F. Huditz (Hrsg.): Geld. Wert und Werte, Würzburg: Könighausen & Neumann 2017
  22. Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung (Manifest mit 20 Kollegen), Kap. 1 in: Pfriem, R. / Schneidewind, U./Barth, J. / Graupe, S. / Korbun, Th. (Hrsg.): Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung, Marburg Metropolis 2017
  23. Geschichte, Geschichten, Ökonomie: über Zeitlichkeit, Prozesse, Nichtwissen und Entscheidungen, 15 – 44 in: B.P. Priddat / Verena Rauen (Hrsg.): Die Welt kostet Zeit. Zeit der Ökonomie. Ökonomie der Zeit. Marburg: Metropolis 2017
  24. Die Zukunft der Protestantischen Ethik, 139 – 156 in: J. Wieland / G. Wegner / R.M. Kordesch (Hg.(: Luther 2017. Protestantische Ressourcen der nächsten Moderne, Weilerswist / Velbrück 2017
  25. Kairos – Augenblick der Intensität. Zur Chronoökonomie der Finanztransaktionen, 133 – 152 in: Brandstätter, G. / van Eikels, K. / Schuh, A. (Hrsg.): De/Synchronisieren? Leben im Plural, Hannover: Wehrhahn 2017

 

Aufsätze in Zeitschriften


  1. Gott, Welt, Seele – und Kapitalismusin: Agora42: Ökonomie und Spiritualität, Magazin Nr. 1/2016
  2. Diversity of Institutions: Institutional Economics as an Economic Theory of Culture, in: International Journal of Research in Humanities and Social Studies, Volume 2, Issue 7, July 2015, pp. 100-113, impact factor: 1.056
  3. Share Economy: mehr Markt als Gemeinschaft, 98 – 101 in: Wirtschaftsdienst, 95. Jg., H. 2, Februar 2015
  4. Verantwortung von Menschen und Unternehmen. Rechtfertigung und Sorge, in: Hohe Luft. Philosophie-Zeitschrift, 2.4.2015 online
  5. Himmel auf Erden?, Interview, 14 – 16, Kulturstiftung des Bundes (Hrsg.): Religion, Magazin Nr. 24 / 2015
  6. Müssen Köpfe rollen? Verantwortung ist Chefsache. Aber wie weit geht sie? 28 – 30 in: HOHE LUFT spezial: Verantwortung, Beilage Zu: HOHE LUFT. Philosophiezeitschrift, Nr. 4 / 2015
  7. ‚Die denken in Technik, nicht in Ethik’, 30 – 33 in: enorm, Nr. 5 / Nov. / Dez. 2015
  8. Moralischer Konsum, 65 – 65 in: Arch+. Zeitschrift für Architektur und Städtebau Nr. 222 (projekt bauhaus heft 1), März 2016
  9. Tante Emma, Big Brother. Wie Märkte ihre Käufer zurichten, 129 – 149 in: Kursbuch Nr. 187, Sept. 2016
  10. Tante Emma, Big Brother, 80 – 87 in: GDI-Impulse Nr. 3 / 2016
  11. Korruption kostet Kompetivität, 3 – 6 in: Rubicon. Magazin für Entscheidungsträger (Schweiz), Nr. 10 / Oktober 2016
  12. Entrepreneurs: Investment and Rhetoric. Contributions to an Economics of Persuasion, S. 78 – 91 in: World Journal of Social Science Research, vol. 3, no. 1 (2016) http://www.scholink.org/ojs/index.php/wjssr/issue/view/37
  13. The Era of institutions. D.C. North’s institutional economics as a historical phenomenon, S. 395 – 415 in: IJSSER (International Journal of Social Science and Economic Research), Vol.1, Issue 4, may 2016
  14. Solidarität: ein unscharfer Begriff?, 13 – 23 in: Forum Wirtschaftsethik. Jahresschrift des DNWE, 24. Jg. 2016
  15. Poesie der Ökonomie. Die große Parade von Vermutungen, Vagheiten, Überredungen und Kontingenzen,79 – 96 in: Bullshit.Sprech, Kursbuch Nr. 191, 2017
  16. Rechtfertigung, Altruismus, Kooperation, 57 – 66 in: Jahrbuch Sozialer Protestantismus, Bd. 19 / 2017
  17. VW, Air Berlin usw.: Wie viel ‚Kooperation‘ zwischen Politik und Wirtschaft ist zuträglich?, 8 – 10 in: ifo-Schnelldienst Nr. 20 / 2017, Jg. 70
  18. Wirtschaftsethik als teil der Managementlehre. Stellungnahmen von M. Haase, Chr. Lütge, I. Pies und B.P. Priddat, 42 – 51 (anteilig), in: Information Philosophie Dez. 2017, Nr. 4

 

II. Sämtliche Veröffentlichungen

 

LISTE DER VERÖFFENTLICHUNGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen